Containerbrand

31. Dezember 2004 - 22.25 Uhr Containerbrand


Da das TLF noch in einem Einsatz gebunden war, wurde das LF alarmiert. Ein brennender Papiercontainer in der Gustav-Staude-Straße konnte schnell gelöscht werden.

Teilen

Containerbrand

31. Dezember 2004 - 22.14 Uhr Containerbrand


Das TLF wurde zu einem Brand eines Altkleidercontainers in der Mannheimer Straße alarmiert. Der Container wurde durch uns geöffnet, um die Restablöschung durchzuführen.

Teilen

Containerbrand

31. Dezember 2004 - 20.49 Uhr Containerbrand


Zu einem Containerbrand im Läuferweg wurde das TLF alarmiert. Es brannte ein Papiercontainer. Dieser wurde mit Hochdruckeinrichtung abgelöscht.

Teilen

Containerbrand

31. Dezember 2004 - 18.27 Uhr Containerbrand


Zu unserem 1. Einsatz in der Silvesternacht wurde nur das TLF alarmiert. Im Florentiner Bogen wurde ein Containerbrand gemeldet. Bei Ankunft stand der Papiercontainer aus Kunststoff im Vollbrand und war bereits geschmolzen. Mit Hilfe einer Hochdruckeinrichtung wurde das Feuer gelöscht.

Teilen

Rauchentwicklung

11. Dezember 2004 - 19.14 Uhr Rauchentwicklung


Der Löschzug Südwache und der Abschnitt Süd wurden in die Jessener Straße 9 alarmiert. In diesem 20 stöckigen Haus haben Anwohner Rauchschwaden bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Während die Freiwilligen Feuerwehren Ammendorf, Büschdorf und Kanena fast zeitgleich ausrückten, war die Berufsfeuerwehr schon am Einsatzort. Schnell stellte sich heraus das Laub in einem Lichtschacht brannte. Die Berufsfeuerwehr kontrollierte die angrenzenden Keller und Räume. Die Freiwilligen Kräfte konnten die Einsatzfahrt abbrechen und zurück ins Gerätehaus fahren.

Teilen

Rauchentwicklung

14. November 2004 - 08.36 Uhr Rauchentwicklung


Der Löschzug Südwache und der Abschnitt Süd wurden zu einer Rauchentwicklung in einem alten Fabrikgelände in die Alte Heerstraße alarmiert. Es handelte sich um einen Brand in einer Zwischendecke. Die Freiwilligen Feuerwehren konnten die Einsatzfahrt abbrechen.

Teilen

Einsatzübung

06. November 2004 - 09.00 Uhr Einsatzübung


Die Freiwilligen Feuerwehren Ammendorf, Büschdorf und Kanena wurden zu einer Einsatzübung in die Brückenstraße alarmiert. Es ergab sich folgende Lage nach Eintreffen der ersten Rettungskräfte: Explosion in einem Industriebetrieb mit Brandfolge und Zerstörung einer Ölleitung, Brandort 1. Obergeschoss, es werden noch zwei Arbeiter im 1. OG vermisst und einer auf dem Dach, die restlichen Arbeiter konnten die Ölleitung noch abschiebern und sich in Sicherheit bringen, das Treppenhaus ist einsturtzgefährdet. Es wurden 3 Einsatzbereiche auf die jeweiligen Feuerwehren aufgeteilt.

FF Ammendorf: mit Hilfe der Drehleiter und mit Pressluftatmer nach der vermissten Person auf dem Dach suchen, Wasserentnahme über Hydrant herstellen und das Fahrzeug von Büschdorf einspeisen. Der Verletzte war stabil und konnte mit Hilfe eines zweiten Trupps auf der Trage mit der Drehleiter herunter gefahren und dem Rettungsdienst übergeben werden. Danach wurde die FF Kanena bei der Menschenrettung unterstützt und ein Rettungstrupp bereit gestellt.

FF Büschdorf: über die Steckleiter ins 1. OG mit Pressluftatmer und ein Mittelschaumrohr zur Bekämpfung des brennenden Öls im rechten Gebäudeteil. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden und ein weiteres Ausbreiten wurde verhindert.

FF Kanena: über die Steckleiter und mit Pressluftatmer ins 1. OG zur Suche und Rettung nach den vermissten Personen mit einem Schutzrohr. Die Personen wurden schnell gefunden, Fachgerecht gesichert und zusammen mit einem Trupp der FF Ammendorf über die Steckleiter herunter geführt. Das Feuer wurde gelöscht.

Insgesamt hat die Zusammenarbeit der Feuerwehren gut funktioniert und kleinere Fehler und Verbesserungen wurden ausgewertet.

Teilen

Großbrand

04. November 2004 - 06.13 Uhr Großbrand in einem Mehrfamilienhaus


Am Donnerstag Morgen kurz vor 6 Uhr gingen mehrere Notrufe in der Leitstelle Halle ein. Gemeldet wurde ein Feuer in der Gottfried-Lindner-Straße in Ammendorf. Aufgrund der Anzahl und Dramatik der Anrufe wurden beide Löschzüge der Berufsfeuerwehr Halle alarmiert. Nach Eintreffen der ersten Rettungskräfte stand das Ober- und Dachgeschoss in Vollbrand. Vermutlich durch eine Explosion wurde das Gebäude so sehr beschädig das akute Einsturzgefahr drohte. Mit mehren C-Rohren bekämpfte die Berufsfeuerwehr das Feuer vom Boden und über 2 Drehleitern. Gegen 6.13 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Ammendorf, Trotha und Neustadt zum Stadtschutz alarmiert und besetzten Ihre Gerätehäuser. Um 9.20 Uhr fuhren die Fahrzeuge der FF Ammendorf auf die Südwache. 10.25 Uhr war der Stadtschutz aufgehoben, die FF Ammendorf fuhr das Gerätehaus an und ein teil der Berufsfeuerwehr fuhr ebenfalls die Wache an. Die Restlösch- und Aufräumarbeiten haben noch mehrere Stunden in Anspruch genommen.

Teilen

Einsatzübung

01. November 2004 - 19.00 Uhr Einsatzübung


Montag Abend wurde der Abschnitt Süd, bestehend aus den Freiwilligen Feuerwehren Ammendorf, Büschdorf und Kanena, zu einer Rauchentwicklung in ein leerstehendes Hochhaus in die Jessener Straße alarmiert. Die FF Ammendorf war die erste Feuerwehr die vor Ort war und es stellte sich heraus, dass dies eine Einsatzüberprüfung war. In der 10. Etage wurde ein Wohnungsbrand simuliert. Schnell wurde eine Schlauchleitung durch das Treppenhaus bis nach oben verlegt. Während der Angriffstrupp unter Atemschutz in die betreffende Wohnung vor ging, hatte sich der Rettungstrupp ebenfalls mit Atemschutz ausgerüstet und stand in Bereitschaft vor dem Gebäude. Es handelte sich um einen Zimmerbrand und zum Glück befanden sich keine weiteren Personen in der Wohnung. Nachdem das Feuer gelöscht und der Raum belüftet war, verletzte sich symbolisch ein Feuerwehrmann am Bein. Er konnte nicht ohne fremde Hilfe die 10 Etagen durch das Treppenhaus absteigen. Der Rettungstrupp rüstete sich zusätzlich mit Krankentrage und Erste-Hilfe-Koffer aus und bestieg das rauchfreie Treppenhaus. Der Kamerad konnte erfolgreich gerettet und den Rettungsdienst übergeben werden. Aufgrund der Dunkelheit wurde die Einsatzstelle und das Treppenhaus ausgeleuchtet. Die anderen beiden Feuerwehren hatten Ihr eigenes Haus und führten parallel Ihren Einsatz durch.

Teilen

Kellerbrand

31. Oktober 2004 - 20.14 Uhr Kellerbrand


In der Weißenfelser Straße kam es am Sonntag Abend zu einem Kellerbrand. Die Südwache und der Abschnitt Süd waren unterwegs zum Einsatzort. Die BF hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Die Freiwilligen Feuerwehren Büschdorf und Kanena konnten wieder zurück fahren und die Fahrzeuge der Feuerwehr Ammendorf verblieben zur Unterstützung am Einsatzort und stellten einen Reservetrupp mit Atemschutz bereit. Nach einer Belüftung des Kellers konnte die FF Ammendorf ebenfalls den Einsatzort verlassen.

Teilen