Startseitenartikel

Feuerwehruniform gegen Maleranzug

s12.07.27.01s12.07.27.02Die knappen finanziellen Mittel in der Halleschen Stadtkasse wirken sich auf viele städtische Einrichtungen aus. So muss nicht nur bei Bildung und Sport sondern auch bei den Kindertagesstätten gespart werden. Dass viele Objekte renovierungsbedürftig sind, ist unumstritten. Die Verwaltung der städtischen Objekte, das Zentrale Gebäudemanagement (ZGM), versucht seit Jahren ein bestmögliches Ergebnis für ihren Bestand zu erreichen. Dass nicht jedes Bauvorhaben durch eine Firma realisiert werden kann, ist für die Nutzer ober Betreiber der Einrichtungen auch klar. Der Kindergarten „Haus Kunterbunt“ in der Ludwig-Herzfeld-Straße arbeitet seit Jahren eng mit der Feuerwehr Ammendorf zusammen. Die regelmäßigen Besuche zu Kinderfesten und zu Brandschutzerziehungen förderten seit dem eine gute Freundschaft. Das Zentrale Gebäudemanagement hat in diesen Kindergarten viel Geld investiert, um die Gruppenräume wieder ansehnlich und kinderfreundlich zu gestalten. Die Abnutzung der letzten Jahrzehnte waren deutlich sichtbar. Mit den bereitgestellten Mitteln wurde ein Großteil der Arbeiten durch Firmen erledigt. In Absprache mit der Kindergartenleitung war auch hier eine Eigenleistung notwendig. So wurden die Farben und das benötigte Material vom ZGM zur Verfügung gestellt und die Eltern sollten frische Farbe auf die Wände der Gruppenräume auftragen. Einige unserer Kameraden haben selber ihre Kinder in dem Kindergarten. So schloss sich der Kreis und die Leitung des Kindergartens bat die Feuerwehr Ammendorf um Unterstützung. Am 20. Juli 2012 tauschten die Kameraden ihre Feuerwehruniform gegen den Maleranzug. Unterstützt von einigen Elternteilen wurden die Pinsel und die Rollen in Bewegung versetzt und mehrere Gruppenräume konnten dank unserer Mithilfe farbenfroh und neu gestaltet werden. Durch die zahlreichen Helfer konnten die Arbeiten schnell abgeschlossen werden. Nach dem Einräumen des Mobiliars konnten sich die Kinder in der darauf folgenden Woche über ihre neuen Räumlichkeiten freuen.

Ein großes Dankeschön wurde den Eltern und Kameraden für die Unterstützung übermittelt. Mit gutem Gewissen hat die Ammendorfer Wehr wieder viele zufriedene Bürger der Stadt erreicht.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok