Startseitenartikel

Martinshörner schallen zur Abendstunde

blaulicht-adfSeit kurz vor sieben gibt es für Halles Brandschützer eine Menge zu tun. In der Unstrutstraße in Halle-Neustadt wurde eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung gemeldet. Der Löschzug der Hauptwache rollte zusammen mit den freiwilligen Kräften aus Neustadt zum Einsatzort. Die Rauchentwicklung hatte sich bestätigt und eine Drehleiter musste zum Einsatz kommen. Währenddessen wurde der Löschzug der Südwache und die Feuerwehr Reideburg und Diemitz zum wiederholten Mal in den alten Schlachthof alarmiert. Auch hier konnte ein Brand lokalisiert werden. In der leerstehenden Industrieruine brannten Sperrmüll und Altreifen. Durch einen Schaumeinsatz konnte der Brand gelöscht werden. Bereits am Nachmittag musste ein Fahrzeug der Südwache zu einem Ödlandbrand ausrücken. Am Hohen Ufer brannten ca. 2 m² Gebüsch und Rasen.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok