Startseitenartikel

Scheunenbrand in Reideburg

s12.11.12.01s12.11.12.02Am heutigen Abend erreichte gegen dreiviertel acht ein Notruf die Leitstelle Halle. Rettungskräfte der Hauptwache sowie den Freiwilligen Wehren Büschdorf und Reideburg eilten zum Einsatzort. Die Feuerwehr Büschdorf wurde von einem anderen Brandeinsatz in der Ortslage Büschdorf abgezogen. Hier waren der Löschzug der Südwache und die Büschdorfer Kameraden bei einem Meldereinlauf. Aufgrund der schnellen Lageerkundung konnte eine Auslösung durch Zigarettenrauch als wahrscheinlich bestätigt werden und die freien Einsatzkräfte konnten sich frei melden. Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte konnte die Lage etwas entspannt werden. Es brannten zwei Mülltonnen und ein Holzstapel in einem Gebäude. Nach rund 20 Minuten konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Das rasche Eingreifen der Feuerwehr und des Besitzers hat ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile verhindert. Der Rettungsdienst musste ebenfalls zum Einsatz kommen, um eine Person mit Rauchgasvergiftung zu behandeln.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok