Startseitenartikel

Dienstantritt bei der Feuerwehr

s11.09.23Fast jede Freiwillige Feuerwehr hat mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen. Die gut ausgebildeten Kameraden, die aus der Jugendfeuerwehr nachrücken, blieben in den letzten Jahren fast aus. Nur wenige haben die Möglichkeit ihren Ausbildungsplatz heimatnah antreten zu dürfen. So machen auch bei uns immer wieder Kameraden die bittere Erfahrung, ihren Dienst nicht weiter fortführen zu können. In den letzten Jahren mussten junge Kameraden oft aus beruflichen Gründen  aus dem Feuerwehrdienst ausscheiden. Arbeit ist nun einmal wichtiger als Ehrenamt. Würde aber keiner dieses Ehrenamt ausführen, müsste das Sicherheitssystem völlig anders aufgestellt werden. Hier müsste notfalls die Bildung einer Pflichtfeuerwehr zum Tragen kommen. Aber davon sind wir in der Saale-Stadt noch weit entfernt. Durch sehr viele und abwechslungsreiche Veranstaltungsbesuche wirbt jede Feuerwehr zu ihren Gunsten. Auch wir sind permanent bemüht den Rückgang der Anzahl an Einsatzmitgliedern zu stoppen. In den letzten Jahren gelang es uns die Anzahl von unter 30 auf weit über 40 Kameraden aufzustocken. Der Eine kommt, der Nächste geht. Immer wieder der gleiche Rhythmus. Kaum ist einer ausgebildet, rufen die Pflichten im Leben. Die neuen Kameraden beginnen ihren Dienst und die Ausbildung beginnt von Neuem. Dieser Kreislauf erstreckt sich über viele Jahre. Aber einen Vorteil hat dieser Kreislauf dennoch. Nach dem Sprichwort „einmal Feuerwehr, immer Feuerwehr“  gibt es auch viele junge Leute, die nach dem Wohnortwechsel wieder in einer Feuerwehr anfangen wollen. Dieses gute Phänomen erfuhren wir in den letzten Wochen. Wir konnten dem Rückgang der Mitgliederzahl entgegenwirken und fünf Kameraden für den aktiven Dienst gewinnen. Zwei Kameraden davon kommen aus anderen Wehren und absolvierten bereits in ihren ehemaligen Wehren einige Lehrgänge. Diese zwei konnten wir am vergangenen Freitag offiziell in unseren Reihen begrüßen.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok