Einsätze 2006

Ödlandbrand

29. 18. Juli 2006 - 18.40 Uhr Ödlandbrand


Das heiße Sommerwetter sorgte auch heute wieder für mehrere Ödlandbrände. So wurden wir zusammen mit dem HLF 2000 der Berufsfeuerwehr Südwache zu einem Ödlandbrand in der Aue alarmiert. Die Anfahrt sollte nach Angaben des Anrufers über die Brücke in der Wilhelm-Grothe-Straße erfolgen. Bei unserer Anfahrt zum Einsatzort, kam die Meldung der Südwache über Funk, dass die Brücke nur für 6 Tonnen Gewicht ausgelegt ist. Somit mussten sie sich einen anderen Weg suchen. Wir hörten diesen Funkspruch mit und fuhren über die Brücke zum Burgholz. Die Fahrt zum Einsatzort durch die Aue gestaltete sich schwierig. Durch den unebenen Weg durch die Wildnis wurden wir ganz schön durchgeschüttelt. Am Einsatzort angekommen waren bereits Kräfte der Berufsfeuerwehr zu Fuß da und versuchten den etwa 400m² großen Brand durch ausschlagen des Feuers zu bändigen. Ein Trupp ging mit Schnellangriff zur Brandbekämpfung vor. Des Weiteren hatte eine Weide Feuer gefangen und wurde abgelöscht. Im richtigem Moment erreichte auch das Fahrzeug der Berufsfeuerwehr den Einsatzort, denn unser Wasservorrat neigte sich dem Ende. Weitere Kräfte der FF Ammendorf gingen mit Schaufeln den brennenden Baum zu leibe. Die BF nahm ihren Schnellangriff vor und löschte den Flächenbrand.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.