Einsätze 2011

Amtshilfe fürs Peißnitzhaus

Einsatznummer: 115, Datum: 27. September 2011, Zeit: 09.20 Uhr - 12.18 Uhr, Ort: Emil-Abderhalten-Straße, Einsatzart: Amtshilfe


e11.09.27.01Das Peißnitzhaus Halle e.V. hat in den letzten Jahren mit knappen Kassen zu wirtschaften. Der 2003 gegründete Verein  "Peißnitzhaus e.V."  saniert seit 2010 mit Hilfe seiner Partner und Sponsoren das 1892 erbaute Schlösschen auf Halles grüner Insel und erfüllt es Stück für Stück mit Leben. Der  Verein möchte einen Ort der generationsübergreifenden Begegnung und des voneinander Lernens schaffen. In der Emil-Abderhalden-Straße muss zurzeit die alte Tierklinik für einen neuen Gebäudekomplex der Neuerrichtung des Geistig-Wissenschaftlichen Zentrums der MLU weichen. Der Abriss hat das Interesse der Mitglieder des Peißnitzhaus e.V. geweckt. Die hier verbaute Dachrinne und der Schneefang befinden sich noch in einem relativ guten Zustand. Der Verein sucht seit langem Sponsoren, die Material- oder Geldmittel zur Verfügung stellen, um das baufällige Dach auf der Peißnitz zu sanieren. Der Abriss der alten Tierklinik kam für die Gewinnung der Materialien wie gerufen. Der Verein hatte keine Möglichkeit die Dachrinne an dem bereits im Abriss befindlichen Gebäude zu demontieren. Verzweifelt wurde sich mit einem Hilfeersuchen an die Berufsfeuerwehr in Halle-Neustadt gewandt. Die Rettung des Pionierhauses ist ein gutes Vorhaben, so die Berufsfeuerwehr. Die Genehmigung zur Unterstützung ließ nicht lange auf sich warten. Die Ortsfeuerwehr Ammendorf wurde mit dem Hilfeersuchen vertraut gemacht. Die ehrenamtlichen Kameraden sind immer für die Unterstützung anderer Vereine sowie Brandschutzaufklärungen in Kindergärten und Schulen bereit. Da fast alle Kameraden in einem festen Arbeitsverhältnis stehen, musste die Wehrleitung zur Verfügung stehende Kameraden aktivieren. Hier kann die Wehrleitung auf einen Pool an Schichtarbeitern zurückgreifen. Eine Besatzung für die Drehleiter war schnell gefunden. Die Zusage der Unterstützung zum Hilfeersuchen kam für Ulrich Möbius vom Peißnitzhaus e.V. überraschend schnell. Am heutigen Tag trafen sich die Kameraden und zwei Vereinsmitglieder, um das Vorhaben umzusetzen. Die Zufahrt für das große Hubrettungsfahrzeug wurde vorbereitet, sodass dieses in Stellung gebracht werden konnte. Mit vereinten Kräften wurden die Dachrinne und der Schneefang über eine Stunde lang demontiert.

Herr Möbius war überglücklich und bedankte sich für die schnelle Hilfe. Eine Einladung für eine gemütliche Kaffeerunde zum Dank mit anschließendem Montieren der Dachrinne am Peißnitzhaus erfreute uns sehr. Die Interessen liegen bei uns nicht weit entfernt. Der eine rettet ein wertvolles Denkmal und wir die Bürger, die dieses durchaus schöne Denkmal besuchen können.

{rokbox text=| » Play Video - Hilfe fürs Peißnitzhaus | title=| Hilfe fürs Peißnitzhaus |}www.youtube.com/watch?v=GIk7rTVMEcM&autoplay=1&showsearch=0{/rokbox}

e11.09.27.02e11.09.27.03

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok