Einsätze 2011

Gasaustritt um Mitternacht

Einsatznummer: 128, Datum: 29. Oktober 2011, Zeit: 00.44 Uhr - 01.45 Uhr, Ort: Dryander Straße, Einsatzart: Gasausbruch


In der Nacht zum Samstag wurden die Kameraden wieder unsanft aus dem Schlaf gerissen. In der Dryanderstraße sorgte ausströmendes Gas für Aufregung. Ein lautes Zischen war im Straßenbereich wahrzunehmen. Die Lageerkundung durch die Berufsfeuerwehr ergab eine Leckage an einer Flaschenbatterie auf der Rückseite eines Ärztehauses. Unter Atemschutz suchten die Kollegen nach der Ursache. Die Ammendorfer Kameraden standen mit einem Sicherungstrupp in Bereitschaft. Die Flaschenbatterie war durch einen Zaun geschützt. So musste im Vorfeld der Zaun demontiert werden, um an die Flaschen zu gelangen. Bei den austretenden Gas handelte es sich um Sauerstoff, welchen zu medizinischen Zwecken genutzt wird. Das Ausströmen konnte mit kleinen, gezielten Schraubbewegungen am Ventil abgestellt werden. Die Einsatzstelle wurde an den Hausmeister übergeben. Auf dem Rückweg wurden wir noch auf einen in einem Haltestellenhäuschen liegenden Mann aufmerksam gemacht. Der Einsatzleiter erkundigte sich nach dem Gesundheitszustand des Mannes. Leider war dieser so stark alkoholisiert, dass eine vernünftige Kommunikation nicht möglich war. Da der Mann sichtbare Verletzungen am Kopf hatte, informierten wir den Rettungswagen. Die Fahrt im Rettungswagen endete für den Mann im Bergmannstrost.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok