{cmp_start idkey=5148[url=https%3A%2F%2Fwww.feuerwehr-ammendorf.de][title=Eins%C3%A4tze+2011][desc=]}
Teilen
{cmp_end}

Einsatzübung im Kaufhaus

Einsatznummer: 19, Datum: 17. Februar 2011, Zeit: 19.39 Uhr - 21.00 Uhr, Ort: Große Ulrichstraße, Einsatzart: Meldereinlauf
Zu einer Einsatzübung wurde die Freiwillige Feuerwehr Ammendorf an diesem Donnerstag alarmiert. Das Kaufhaus Müller in der Großen Ulrichstraße trainierte den Erstfall. Die Brandmeldeanlage wurde kurz nach 19.30 Uhr ausgelöst und der Hausalarm wurde eingeleitet. Die noch im Laden befindlichen Kunden wurden durch das Hauspersonal evakuiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr, wurde eine Löschwasserversorgung aufgebaut. Mehrere Trupps wurden zur Lageerkundung eingesetzt. Eine Kotrolle nach weiteren Personen im Gebäude konnte ohne Feststellung beendet werden. Der Grund der Melderauslösung waren betätigte Handmelder. Mit der Übung wurde der Umgang und die Orientierung mit Laufkarten trainiert.
Teilen

Einsatzabbruch

Einsatznummer: 18, Datum: 22. Januar 2011, Zeit: 14.41 Uhr - 14.58 Uhr, Ort: Messe Bruckdorf, Einsatzart: Meldereinlauf
Zu einem Meldereinlauf wurden die Wehren Ammendorf, Büschdorf und Kanena, sowie die Berufsfeuerwehr alarmiert. Es handelte sich um eine Nebelmaschine, wodurch der Rauch die Brandmeldung ausgelöst hatte. Wir konnten die Einsatzfahrt wieder abbrechen.
Teilen

Kellerbrand

Einsatznummer: 17, Datum: 22. Januar 2011, Zeit: 11.30 Uhr - 11.46 Uhr, Ort: Schlosserstraße, Einsatzart: Kellerbrand
Ein vermutlicher Kellerbrand lies die Bewohner in der Schlosserstraße erschrecken. Nach dem Eintreffen der Berufsfeuerwehr, konnte ein verschmorter Elektrokasten als Ursache festgestellt werden. Die Freiwilligen Kräfte konnten die Einsatzfahrt abbrechen. Das Haus wurde stromlos gemacht.
Teilen

Gartenlaube in voller Ausdehnung

Einsatznummer: 16, Datum: 18. Januar 2011, Zeit: 17.44 Uhr - 18.28 Uhr, Ort: Jamboler Straße, Einsatzart: Laubenbrand
Ein Laubenbrand wurde in der Gartenanlage am S-Bahnhof Silberhöhe gemeldet. Die Berufsfeuerwehr löschte den Brand mit einem C-Rohr. Die Kräfte und Mittel waren ausreichend. Die freiwilligen Wehren Ammendorf, Büschdorf und Kanena konnten den Einsatzort verlassen. Es brannte eine Matratze und Möbel in der Laube.
Teilen

Das Essen ist da

Einsatznummer: 15, Datum: 17. Januar 2011, Zeit: 16.30 Uhr - 21.50 Uhr, Ort: Stadtgebiet, Einsatzart: Essenversorgung
Essen auf Rädern. Durch unseren logistischen Einsatz wurden wieder zahlreiche Mägen mit Einsatzverpflegung gesättigt.
Teilen

Falscher Alarm

Einsatznummer: 14, Datum: 17. Januar 2011, Zeit: 20.02 Uhr - 22.22 Uhr, Ort: Nickel- Hoffmann- Straße, Einsatzart: Gasgeruch
Ein Gasgeruch wurde gemeldet. Der Abschnitt Süd, sowie die Berufsfeuerwehr waren unterwegs. Gas konnte die BF nicht feststellen und gab Entwarnung. Alle Freiwilligen Wehren konnten auf der Anfahrt wieder abbrechen.
Teilen

Essen aus der Feldküche

Einsatznummer: 13, Datum: 17. Januar 2011, Zeit: 16.30 Uhr - 07.00 Uhr, Ort: Stadtgebiet, Einsatzart: Essenversorgung
Auch in dieser Nacht wurde wieder Einsatzverpflegung benötigt. Wieder waren 5 Kameraden zur Unterstützung des Betreuungszuges gebunden. Wir halfen bei der Zubereitung der Speisen und übernahmen wieder die Logistik. Es gab lecker Bratkartoffeln mit Sülze und Remoladensoße.
Teilen

Eine lange Nacht

Einsatznummer: 12, Datum: 16. Januar 2011, Zeit: 22.34 Uhr - 07.30 Uhr, Ort: Einsporthalle, Einsatzart: Wasser pumpen
e11.01.16.01e11.01.16.02Am Sonntag den 16.01.2011 um 3.44 Uhr wurden wir durch die Leitstelle alarmiert um unser Gerätehaus zu besetzen da der Pegel der Saale stetig anstieg. Wir besetzten somit all unsere Fahrzeuge um im Fall eines Einsatzes schnell ausrücken zu können. Die Bereitschaft im Gerätehaus wurde um 15.30 Uhr nur noch für unser Löschgruppenfahrzeug notwendig. Gegen 22.36 Uhr bekamen wir den Einsatzauftrag die Kameraden der Feuerwehr Lettin abzulösen, da diese seit mehreren Stunden im Einsatz an der Eissporthalle wahren. Vor Ort wurde unser Einsatzleiter von den Kameraden eingewiesen und die Schwerpunkte wurden erläutert. Es handelte sich hier um die regelmäßige Kontrolle der in Stellung gebrachten Pumpen und Kontrolle des Wasserstandes im Keller der Eissporthalle, da hier wichtige Versorgungsleitungen verlaufen. Im Verlauf unseres Einsatzes stieg das Wasser im Kellerbereich weiter an, da mehrere Pumpen mit Schmutz verstopft waren. Wir brachten eine weitere Pumpe zum Einsatz um ein weiteres Ansteigen zu verhindern und reinigten die Verstopften Pumpen. Gegen 7.00 Uhr übergaben wir die Einsatzstelle wieder an die Kameraden der Feuerwehr Lettin.
Fotos und Text: Ronald Petsch
Teilen

Das Essen kommt ...

Einsatznummer: 11, Datum: 16. Januar 2011, Zeit: 17.00 Uhr - 22.00 Uhr, Ort: Stadtgebiet, Einsatzart: Einsatzverpflegung
Wiederholt war unser MTW mit der Logistik der Einsatzverpflegung beschäftigt.
Teilen

Warten auf Einsätze

Einsatznummer: 10, Datum: 16. Januar 2011, Zeit: 03.44 Uhr - 22.34 Uhr, Ort: Gerätehaus, Einsatzart: Einsatzbereitschaft
In dieser Nacht hatte das Wasser seinen Höchststand überschritten und stieg immer weiter. Das Lage- und Führungszentrum im SAE Raum bereitete sich auf mögliche Szenarien vor. Da der Wasserstand immer noch stieg, wurden sämtliche Rettungs- und Hilfskräfte in Alarmbereitschaft versetzt. Auch die Ammendorfer Wehr war mit 24 Kameraden vertreten. Für uns lagen Anfangs keine Einsätze an. Nach einem leckeren Frühstück wurde die komplette Einsatztechnik überprüfte. Zwischen den Mittagessen und dem Abendbrot, vertrieben sich die Kameraden mit Fernsehen und einigen Spielen die Zeit. Gegen dreiviertel elf in der Nacht wurden wir dann zum Einsatz gerufen.
Teilen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.