Einsätze 2012

Sicherheit zum Spitzenspiel

Einsatznummer: 23, Datum: 11. April 2012, Zeit: 16.43 Uhr - 20.53 Uhr, Ort: Kantstraße 2, Einsatzart: Sicherungseinsatz


e12.04.11.06

Mit einem spannenden 3:0 endete das Fußballspiel am vergangenem Mittwoch zwischen dem Halleschen Fußballclub und dem 1. FC Magdeburg. Über 10 000 Fußballfreunde hatten sich an diesem Abend in der neuen Erdgas-Arena versammelt, um das Fußballderby zu verfolgen. Rund 1300 Magdeburger Fans reisten mit speziell bereitgestellten Zügen an. Durch mehrere Hundertschaften der Polizei, wurde ein geordneter Anmarsch zum Stadion und später auch wieder zurück sichergestellt. Die Feuerwehr Ammendorf war mit einem Löschfahrzeug eingeteilt, um die geforderten Vorschriften zur Brandwache mit einer Mannschaft sicherzustellen. Die Kameraden trafen sich über eine Stunde vor dem Spiel im Stadion mit dem Betreiber, um den Einsatzplan ausführlich durchzusprechen und anhand von Übersichtsplänen nochmals die örtlichen Gegebenheiten und Zuwege zu wiederholen. Die Ammendorfer Wehr war bereits im Vorfeld mit allen Einsatzkräften im Stadion und wurde in einer Ortsbegehung vom Betreiber durch das Stadion geführt. Die Kameraden wurden während des Spieles mit verschiedenen kleineren Aufgaben beauftragt. So wurde unter anderem eine Brandwache mit Kübelspritze und Feuerlöscher am Spielfeld in die Nähe des Gästefanblocks aufgestellt. Grund dieser Maßnahme war Phyrotechnik, die brennend auf das Spielfeld gewurfen wurde. Die Polizei hatte die Lage gut im Griff. So blieb dieser kurze Zwischenfall der Einzige an diesem Abend.

Nach Beendigung des Spieles verblieben wir, bis zum Verlassen aller Gäste des Stadions, weiter in Bereitschaft. Gegen halb neun war für uns alles beendet und die Kameraden konnten die Wehr wieder anfahren.

  • e12.04.11.01
  • e12.04.11.02
  • e12.04.11.03
  • e12.04.11.04
  • e12.04.11.05
  • e12.04.11.06
  • e12.04.11.07
Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok