Einsätze 2015

Bereitschaft durch erhöhtes Einsatzaufkommen

Einsatznummer: 132, Datum: 19. Oktober 2015, Zeit: 09:37 Uhr - 10:00 Uhr, Ort: Gerätehaus, Einsatzart: Bereitschaft


e15.10.19Die Ammendorfer Wehr wurde gestern Vormittag zum Stadtschutz alarmiert. So verließen mehrere Kameraden ihre Arbeitsplätze und eilten zum Gerätehaus. Innerhalb kurzer Zeit konnten drei Einsatzfahrzeuge besetzt werden. Grund für die Bereitschaft waren drei Feuerwehreinsätze die sich parallel ereigneten. So waren die Kräfte der Hauptwache in einem Gebäude am Thüringer Bahnhof. Hier löste die Brandmeldeanlage aus. Eine gründliche Kontrolle des Objektes ergab keine Feststellung und ließ die Ursache auf einen technischen Defekt schließen. Der Löschzug der Südwache war zu einem Brand in einem Wohnhaus in der Genthiner Straße. Hier hat ein Kinderwage im Hausflur gebrannt. Der dichte Rauch hatte sich über alle Etagen ausgebreitet. Da die Flurtüren größtenteils offen standen, gelang der Rauch vom Treppenhaus bis in die Flure. Mit einem C-Rohr konnte der Brand schnell gelöscht werden und das Treppenhaus sowie die Flure wurden kontrolliert. Mit einem Lüfter wurde der Rauch aus dem Gebäude entfernt. Zur Kontrolle mussten fast alle Wohnungen auf eine mögliche Verrauchung und dem Zustand der evtl. anwesenden Mieter kontrolliert werden.

Der dritte Einsatz ereignete sich in der Delitzscher Straße. Hier kam es in einem Bürogebäude bei Umbaumaßnahmen zu einem Schwelbrand der Elektroanlage. Die Ortsfeuerwehren Trotha und Büschdorf waren an der Einsatzstelle vertreten. Nachdem die Ammendorfer Kameraden im Gerätehaus die Fahrzeuge besetzt hatten, wurde die Bereitschaft nach ca. 15 Minuten wieder aufgehoben, da der Löschzug der Hauptwache wieder frei wurde. Somit konnten alle wieder an die Arbeit zurück.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok