Einsätze 2016

Stundenlanger Einsatz durch mysteriösen Brandrauch

Einsatznummer: 46, Datum: 29. April 2016, Zeit: 23:29 Uhr - 01:50 Uhr, Ort: Erich-Kästner-Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


e16.04.29.01e16.04.29.02In der Nacht zum Samstag wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem ausgelösten Rauchmelder in einer Wohnung eines Wohnblockes in der Erich-Kästner-Straße alarmiert. Bei der Kontrolle des Treppenhauses und vor der betroffenen Wohnungstür konnte vorerst kein Anzeichen auf einen Brand festgestellt werden. Um der Wohnungstür, durch eine gewaltsame Öffnung, keinen Schaden zuzufügen, wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und in das Innere der Wohnung durch die Fenster gesehen. Eine leichte Rauchentwicklung wurde festgestellt. Zur Abklärung der Herkunft der Rauchentwicklung musste die Wohnungstür nun doch geöffnet werden. Nach gründlicher Kontrolle der Wohnung konnte zwar der Brandgeruch festgestellt werden, aber nicht dessen Herkunft. Anliegende Wohnungen in dem fünf-geschossigen Plattenbau wurden ebenfalls ohne Erkenntnis kontrolliert. Noch an der Einsatzstelle löste ein weiterer Rauchmelder nur zwei Hauseingänge weiter aus. Auch hier wieder eine leerstehende Wohnung. Die Tür zur Wohnung musste ebenfalls geöffnet werden. Wieder das gleiche Bild. Wohnung leicht verraucht, leichten Brandgeruch aber keine Erkenntnis nach deren Herkunft. Im Einsatzverlauf waren insgesamt vier Hauseingänge betroffen, die den Geruch eines Brandes aufwiesen. Alle Kellerräume, Versorgungsschächte, Wohnungen und Freiflächen wurden kontrolliert, ohne Feststellung. Nach über zwei Stunden Suche wurden die Kräfte der Ortswehr Ammendorf aus dem Einsatz ausgelöst. Die Kollegen der Berufsfeuerwehr verblieben noch einige Zeit am Einsatzort und kontrollierten Sachverhalt weiter.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok