Dachstuhlbrand in alter Gravo-Druckerei

Einsatznummer: 78, Datum: 23. Februar 2018, Zeit: 18:15 Uhr - 20:56 Uhr, Ort: Reileck, Einsatzart: Brandeinsatz


e18.02.23.10Am Freitagabend stiegen dicke Rauchwolken im Norden der Stadt auf. Am Reileck war in einem leerstehenden Gebäude der alten Gravo-Druckerei ein Brand ausgebrochen. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und mehrerer Ortsfeuerwehren waren im Einsatzgeschehen gebunden. Der Dachstuhl des alten Gebäudes wurde dabei arg beschädigt. Die Ammendorfer Kameraden waren mit der Drehleiter vor Ort, um benachbarte Gebäudeteile vor einer Ausbreitung der Flammen zu schützen. Schwierigkeiten bereitete die fröstlige Temperatur unter dem Gefrierpunkt. So wurde die Einsatzstelle durch gefrorene Löschwasser glatt und für die Einsatzkräfte war es auch nicht gerade angenehm. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden an.

Teilen

Dicke Rauchwolken über Ammendorf

Einsatznummer: 77, Datum: 23. Februar 2018, Zeit: 07:50 Uhr - 08:27 Uhr, Ort: Eugen-Schönhaar-Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


e18.02.23.01e18.02.23.02Dicke Rauchwolken am Freitagfrüh im Stadtteil Ammendorf. In der Eugen-Schönhaar-Straße ist am Freitag ein Brand ausgebrochen. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Südwache und der Freiwillige Feuerwehr Ammendorf waren im Einsatz. Auf einem Hinterhof brannten zwei Carportähnliche Unterstände im Vollbrand.

Teilen

Rauchmelder in Wohnung ausgelöst - Essen angebrannt

Einsatznummer: 76, Datum: 18. Februar 2018, Zeit: 04:11 Uhr - 04:37 Uhr, Ort: Paul-Suhr-Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


dlk2Zu einer Rauchmelderauslösung wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ammendorf und der Berufsfeuerwehr Südwache in der Nacht zum Sonntag alarmiert. In der Paul-Suhr-Straße bemerkten Anwohner, dass in einer der Nachbarwohnungen ein Raummelder ausgelöst hatte. Nach der ersten Lageerkundung konnte ein angekipptes Fenster der betroffenen Wohnung festgestellt werden und ein Brandgeruch von verbranntem Essen wurde wahrgenommen. Über das Fenster stiegen die Einsatzkräfte in die Wohnung ein und konnten angebranntes Essen aus Ursache bestätigen. Ein Mieter der Wohnung konnte unverletzt aber schlafend angetroffen werden. Die Wohnung wurde belüftet und der Einsatz beendet.

Teilen

Baum droht umzustürzen

Einsatznummer: 75, Datum: 11. Februar 2018, Zeit: 11:40 Uhr - 12:54 Uhr, Ort: Milanweg, Einsatzart: Hilfeleistung


e18.02.11Sonntagmittag wurden die Ammendorfer Kameraden zu einem Hilfeleistungseinsatz in den Milanweg gerufen. Bei einer größeren Tanne hatten sich vermutlich beim letzten Sturm die Wurzeln im Erdreich gelöst und der Baum drohte nun in Richtig eines benachbarten Wohnhauses zu kippen. Die Kameraden brachten einen Greifzug zur Sicherung an und konnten den Baum gefahrlos fällen.

Teilen

Rauchmelder in Wohnung ausgelöst

Einsatznummer: 74, Datum: 5. Februar 2018, Zeit: 20:14 Uhr - 20:38 Uhr, Ort: Albert-Dehne-Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


feuerwehrtlfRauchmelderauslösung am 5. Februar in einer Wohnung in der Albert-Dehne-Straße. Bei Ankunft der Berufsfeuerwehr Südwache und der Ammendorfer Kammeraden, konnte nach erfolgter Erkundung angebranntes Essen festgestellt werden. Die Wohnung wurde belüftet und der Mieter auf dessen Gesundheitszustand kontrolliert.

Teilen

Verkehrsunfall - Eine Person eingeklemmt

Einsatznummer: 73, Datum: 1. Februar 2018, Zeit: 17:34 Uhr - 17:53 Uhr, Ort: Freyburger Straße, Einsatzart: Hilfeleistung


blaulichtEin Verkehrsunfall mit Beteiligung zweier PKW ereignete sich am 1. Februar in der Freyburger Straße im Kreuzungsbereich der Karlsruher Allee. Bei dem Einsatz wurde eine Person eingeklemmt. Die Kollegen der Berufsfeuerwehr verschafften sich mit entsprechenden Rettungsgeräten Zugang zum Fahrzeug und konnten die verletzte Person mit Hilfe eines Spineboards retten.

Teilen

Wohnungsbrand - Ein Hund verstorben

Einsatznummer: 72, Datum: 31. Januar 2018, Zeit: 07:37 Uhr - 08:16 Uhr, Ort: Ouluer Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


dlk2Mit dem Einsatzstichwort „Wohnungsbrand nach Verpuffung“ wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Halle zu einem Einsatz in die Ouluer Straße alarmiert. Gleich nach Eintreffen der Rettungskräfte am Einsatzort, wurden die Brandbekämpfung und die Menschenrettung umgehend eingeleitet. Zeitgleich wurden angrenzende Bereiche und Treppenhäuser nach möglichen Personen durchsucht. Nachdem sich gewaltsam Zugang zur Wohnung geschaffen wurde, konnte das Feuer in einen der Zimmer gelöscht werden. Personen konnten in der Wohnung nicht aufgefunden werden. Lediglich ein Hund ist möglicherweise aufgrund der giftigen Rauchgase in der Wohnung verstorben.

Teilen

Bereitschaft im Gerätehaus

Einsatznummer: 71, Datum: 29. Januar 2018, Zeit: 13:50 Uhr - 14:45 Uhr, Ort: Gerätahaus, Einsatzart: Bereitschaft


feuerwehrAufgrund eines Kellerbrandes in einem Hochhaus am Riebeckplatz, stellten die Ammendorfer Kameraden den Stadtschutz sicher. Während des andauernden Einsatzes, wo dutzende Einsatzkräfte gebunden waren, verweilten wir im Gerätehaus. Nach rund einer Stunde Bereitschaft konnten wir nach Hause fahren.

Teilen

Gemeldeter Dachstuhlbrand

Einsatznummer: 70, Datum: 29. Januar 2018, Zeit: 13:08 Uhr - 13:34 Uhr, Ort: Geseniusstraße, Einsatzart: Brandeinsatz


feuerwehrtlfAm 29. Januar wurden wir zu einem möglichen Dachstuhlbrand in die Geseniusstraße alarmiert. Der Anrufer bemerkte wie Rauch aus eines der Fenster in der Dachgeschosswohnung entwich. Die Einsatzkräfte konnten bei der Kontrolle der Wohnung angebranntes Essen feststellen. Das Essen wurde abgelöscht und die Wohnung belüftet.

Teilen

Garagennutzer verbrennt Abfälle

Einsatznummer: 69, Datum: 28. Januar 2018, Zeit: 00:16 Uhr - 01:07 Uhr, Ort: Genthiner Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


e18.01.28Erneut wurde eine starke Rauchentwicklung aus einen Garagenkomplex in der Genthiner Straße gemeldet. Die Ammendorfer Kameraden und die Kollegen der Berufsfeuerwehr Südwache erreichten den Einsatzort. Auf dem Gelände des Garagenkomplexes wurden Abfälle und Sperrmüll in einer alten Waschmaschinentrommel verbrannt. Da es sich hier nicht um ein übliches Lagerfeuer handelte, wurde das Feuer abgelöscht. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Teilen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.