Ausbildung

Feuer in leerstehender Kaufhalle

a14.06.20.53Zum letzten Ausbildungsdienst trainierten die Einsatzkräfte aus Büschdorf und Ammendorf die Brandbekämpfung in einer Kaufhalle. Als Übungsobjekt diente eine leerstehende Kaufhalle Am Hohen Ufer. Das sehr großzügige und unübersichtliche Objekt wird auch in den nächsten Wochen Platz für weitere Ausbildungseinheiten bieten. Bei der letzten Übung wurde ein Brand im Maschinenraum angenommen. Das Feuer wurde mit Blinklampen dargestellt und der Rauch mit einer Nebelmaschine erzeugt. Die eintreffenden Fahrzeuge positionierten sich im Bereitstellungsraum. Der Zugführer lies durch zwei Gruppenführer die Lage und einen eventuellen Zugang zum Gebäude prüfen. Das Gebäude war verschlossen und mehrere Augenzeugen konnten zur Gewinnung von Informationen angesprochen werden. Auf der Rückseite quoll Rauch aus einer Belüftungsöffnung und das Tor an der Laderampe stand offen. Zwei Gruppen wurden zur Brandbekämpfung und Lageerkundung im Objekt eingesetzt.

Als Wasserversorgung diente ein in der Nähe befindlicher Unterflurhydrant. Die ersten Trupps tasteten sich in den Gefahrenbereich vor. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich keine Personen in dem Gebäude befinden. Auf allen vieren und bei null Sicht war es eine Anstrengung für die Einsatzkräfte. Anders als bei ähnlichen Übungen, war das Objekt diesmal unbekannt und niemand kannte die Raumaufteilung. In angrenzenden Räumen konnten drei spielende Kinder unverletzt von weiteren Trupps aufgespürt und evakuiert werden. Eine Person ist bei der Suche nach dem Brandherd in einem Personalraum angetroffen wurden. Diese war vom Rauch eingeschlossen und mit einer Fluchthaube aus dem Gefahrenbereich heraus geführt wurden. Der Brand im Technikraum war schnell gefunden und gelöscht. Auf das Zusammenspiel verschiedener Einsatzkräfte, die Funkführung und die Informationsgewinnung der vorgehenden Trupps wurde viel Wert gelegt. Nach zwei Stunden Ausbildung, einer Vielzahl verbrauchter Atemschutzgeräte und jeder Menge nasser Schläuche, wurde sich auf die frisch gegrillten Bratwürstchen gefreut.

  • a14.06.20.01
  • a14.06.20.02
  • a14.06.20.03
  • a14.06.20.04
  • a14.06.20.05
  • a14.06.20.06
  • a14.06.20.07
  • a14.06.20.08
  • a14.06.20.09
  • a14.06.20.10
  • a14.06.20.11
  • a14.06.20.12
  • a14.06.20.13
  • a14.06.20.14
  • a14.06.20.15
  • a14.06.20.16
  • a14.06.20.17
  • a14.06.20.18
  • a14.06.20.19
  • a14.06.20.20
  • a14.06.20.21
  • a14.06.20.22
  • a14.06.20.23
  • a14.06.20.24
  • a14.06.20.25
  • a14.06.20.26
  • a14.06.20.27
  • a14.06.20.28
  • a14.06.20.29
  • a14.06.20.30
  • a14.06.20.31
  • a14.06.20.32
  • a14.06.20.33
  • a14.06.20.34
  • a14.06.20.35
  • a14.06.20.36
  • a14.06.20.37
  • a14.06.20.38
  • a14.06.20.39
  • a14.06.20.40
  • a14.06.20.41
  • a14.06.20.42
  • a14.06.20.43
  • a14.06.20.44
  • a14.06.20.45
  • a14.06.20.46
  • a14.06.20.47
  • a14.06.20.48
  • a14.06.20.49
  • a14.06.20.50
  • a14.06.20.51
  • a14.06.20.52
  • a14.06.20.53
  • a14.06.20.54
Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok