Ausbildung

Junge Retter braucht die Stadt

aj12.03.09.01aj12.03.09.07Die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Ammendorf zählt zum momentanen Zeitpunkt 29 Mitglieder. Durch die starke Nachfrage an der Teilnahme in unserer Jugendwehr mussten die Jugendwarte die Aufnahme an neuen Mitgliedern leider momentan stoppen. Da die Platzverhältnisse der Umkleidemöglichkeiten nicht ausreichend sind und um eine qualitative Ausbildung zu sichern, musste von dieser drastischen Methode Gebrauch gemacht werden. In zwei Gruppen wird die Ausbildung der Jugend durchgeführt. So auch das letzte Thema „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“. Mit Erstaunen konnte festgestellt werden, dass auch die jüngsten Mitglieder ab 10 Jahre sich mit diesem Thema interessiert beschäftigen. Die Ausbilder sind selber Rettungssanitäter bzw. in Ausbildung zum Rettungsassistenten. Rechte und Pflichten gehören genauso zur Ausbildung wie das Absetzten des Notrufes. Die gegebenen Angaben bei einem Notruf sind für die zu rettende Person sehr wichtig.  Die fünf W-Fragen sollten gewissenhaft abgearbeitet werden.

aj12.03.09.02aj12.03.09.03Wo geschah es? Was  geschah? Wie viele Verletzte? Welche Arten von Verletzungen? Warten auf Rückfragen! Welche Anforderungen von einem Ersthelfer abverlangt werden, konnte an verschiedenen Beispielen erläutert werden. Zu den Anforderungen zählen das Erkennen, was geschehen ist, das Überlegen, welche Gefahr droht, das zielstrebig Handeln, Verletzten vor zusätzlichen Schäden bewahren,  lebensrettende Maßnahmen durchführen, eine Meldung veranlassen, Schmerzen durch sachgerechte Lagerung oder andere Maßnahmen lindern und den Verletzten betreuen, trösten und Zuversicht ausstrahlen. Neben dem Ansprechen, der Puls-Kontrolle, der Prüfung der Atmung usw. wurden die Reanimation und die Versorgung der Wunden durchgeführt. Welche Wunden entstehen können und wie sie versorgt werden, wurde anhand verschiedener Verbände geübt (Stichwunde, Schusswunde, Risswunde, Bisswunde, Schürfwunde).

aj12.03.09.03aj12.03.09.05aj12.03.09.06aj12.03.09.07

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok