Allgemeine Veranstaltungen

Gemeinsam mehr erreichen

va13.04.20.01va13.04.20.02Samstag, 20. April 2013, hatten die Mitstreiter des „Netzwerkes Süd“ einen gemeinsamen Arbeitseinsatz durchgeführt. Um Ihnen einen kleinen Einblick über die Mitglieder und deren Tätigkeit im Netzwerk zu schaffen, werden wir das Netzwerk Süd kurz vorstellen. Das Netzwerk Süd wurde im Jahr 2011 durch Herrn Keindorf (MdL) ins Leben gerufen. Die Mitglieder setzen sich aus verschiedenen Bürgern, Unternehmern und Vereinen aus der ammendorfer Region zusammen. Unter anderem ist im Netzwerk die Feuerwehr Ammendorf vertreten. Gemeinsam mit den Mitstreitern stecken wir die Köpfe zusammen, um so im Stadtteil etwas zu bewegen. Das Netzwerk Süd hat das Ziel, die Identifikation der Hallenserinnen und Hallenser mit ihren Stadtteilen weiter zu stärken und das Bewusstsein für bürgergesellschaftliches Engagement zu fördern. Ein Projekt, welches das Netzwerk aktuell begleitet, ist die Herrichtung der Grünanlage an der ammendorfer Kirche. Bereits im Februar wurde die Grünfläche durch das Grünflächenamt vom Wildwuchs befreit und die Bäume sowie Sträucher wurden beschnitten. So wurde am 20.4.2013 durch die Mitglieder im Netzwerk Süd und Freunde das Laub zusammen geharkt und die Anlage aufgewertet. Bürger aus der Straße der Waggonbauer, Ulrich Sitte (Wohnanlage Am Sommerbad), Kameraden der Feuerwehr Ammendorf,

Herr Herber (Ammendorfer Heimatfreunde), Herr Hogrefe mit Familie und Mitarbeiter (BUDOKAI), Herr Hoffmann mit Familie (TV-Hoffmann, Regensburger Straße) und die Mitarbeiter Herr Keindorf (MdL) sorgten für einen reibungslosen Ablauf und eine saubere Grünfläche. In weiteren Arbeitseinsätzen sollen Sitzbänke gestellt und Wege hergerichtet werden. Dies wird in der nächsten Zeit realisiert und der Stadtteil Ammendorf weiter verschönert.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok