Allgemeine Veranstaltungen

Wasserspiele, Spaß und sportlicher Ehrgeiz

va13.05.04.04Mit über 300 Teilnehmern tauchte die Landesjugendfeuerwehr Sachsen-Anhalt am vergangenen Samstag in eine Welt voller Spaß, Aktion und fairem Miteinander. Die Jugendlichen, die sonst mit dem Medium Wasser üben wie man ein Feuer richtig löscht, zeigten eindrucksvoll, dass sie auch in der Lage sind andere schwierige Aufgaben zu lösen, bei denen das nasse Element im Mittelpunkt stand. Von der eigens für diesen Tag organisierten Feuerwehr-Rallye waren alle Teilnehmer begeistert. An fünf Stationen wurden den Jugendfeuerwehr-Gruppen Geschick, Geduld und sportlicher Ehrgeiz abverlangt. So galt es an einer Station ein Wasserfass möglichst schnell zu füllen, das mit zahlreichen Löchern versehen war. Das Transportieren von Wasser mit Hilfe von Schwämmen gestaltete sich ebenfalls als Herausforderung für den Feuerwehr-Nachwuchs. Natürlich stand der Spaß an diesem Tag im Vordergrund und so nahmen die Teilnehmer die Aufgaben mit Humor und Freude. Neben einem tollen Erlebnis und vielen neuen Bekanntschaften gab es am Ende des Tages auch noch drei strahlende Jugendfeuerwehren, die sich die ersten drei Plätze bei der Feuerwehr-Rallye erspielt hatten. Den ersten Platz und damit einen Kinogutschein im Wert von 50 Euro gewann die Jugendfeuerwehr Wittenberg West.

Der zweite Platz ging an die Jugendfeuerwehr Hohendodeleben und Platz drei verdiente sich die Jugendfeuerwehr aus Nachterstedt. Nach der Siegerehrung bedankte sich Landesjugendfeuerwehrwart Michael Kiel bei allen Helfern, die diesen Aktionstag möglich gemacht haben. Stellvertretend für alle Unterstützer seien hier das Team vom Maya Mare und die Kameraden der Feuerwehr Ammendorf genannt. Wir unterstützten mit einer Technikausstellung im Außenbereich des Bades und sorgten für Wasserschlachten und reichlich Abkühlung.

  • va13.05.04.01
  • va13.05.04.02
  • va13.05.04.03
  • va13.05.04.04
  • va13.05.04.05
  • va13.05.04.06
  • va13.05.04.07
  • va13.05.04.08
  • va13.05.04.09

Folgende Jugendwehren waren vertreten:

Name JF

KFV

Anzahl Kinder

Anzahl Betreuer

Adendorf

MSH

6

1

Aken

KÖT-ZE

10

2

Annaburg

WB

13

4

Barleben

OK

3

2

Boßdorf

WB

10

2

Coswig (Anhalt)

WB

16

5

Engersen

GA

8

2

Frose

ASL/SFT

9

3

Grabow

JL

18

3

Harzgerode

QLB

10

3

Havelberg

SDL

10

2

Hohendodeleben

7

2

Hohenmölsen

HHM

15

4

Klietz

SDL

8

2

Langendorf

BLK

3

2

Muldenstein

ABI

8

2

Nachterstedt

ASL/SFT

12

6

Oschersleben

12

2

Osterwieck

HZ

7

2

Schwanebeck

HZ

4

2

Stolberg

MSH

12

2

Wahlitz (OF`s)

JL

23

6

Wittenberg West

WB

8

3

Weißenfels

BLK

8

3

Fotos: Robert Olejnicki und Daniel Ecke

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok